SG Schlutup-TuS Lübeck 1.C-Jugend 2015-2016
   
 
  Punktspiele & Quali-spiele

TuS Lübeck 93 : SC Rapid Lübeck 0:9 (0:2)
Donnerstag,23.04.2015

Ausfall wäre wesentlich gesünder gewesen !!!

Bei idealem Wetter startete das Spiel mit Verspätung, da der angesetzte Schiri nicht erschien.








--------------------------------------
TuS Lübeck 93 : Sereetzer SV 1:2 (1:0)
Samstag,28.03.2015

Schlechteste Saisonleistung !!!

Bei gutem Fußballwetter begann das letzte Punktspiel vor Ostern. Wir dominierten die Partie und hatten mehre Großchancen, die allesamt ungenutzt blieben. Sereetz konnten wir völlig von unserem Strafraum weghalten. In der 25. Min. gingen wir durch einen Sonntagsschuß von Jan in Führung und so ging es auch in die Pause.
In der zweiten HZ wurde das Spiel wesentlich rauer und unansehnlicher. Unser Team verlor immer mehr den Spielfaden und luden den Gegner zu Kontern ein. Durch Abwehrschnitzer unsererseits drehte Sereetz das Spiel und ging durch Tore in der 21. Min und der 25. Min. mit 2:1 in Führung. Leider ging kaum ein Ruck durch unsere Mannschaft und es wurde viel zu viel mit Einzelaktionen versucht. Die sich noch bietenden Chancen wurden leider allesamt vergeben.

So blieb es am Ende nach unserer wohl schlechtesten Leistung bei der völlig unnötigen Niederlage. Aber kaum ein Mitwirkender unsererseits hatte heute Normalform, so kann man in dieser Klasse kein Spiel gewinnen. Es gibt halt Tage , da geht nichts. Bloß zu viele solcher Tage sollte man sich nicht gönnen.

 

Im Einsatz waren heute:
Felix(GK), Rikardo, Jan(1;GK), Rene(GK), Daniel, Lars, Annika, Umut,
Naod, Hannah, Dominik, Tobias, Sören, Philipp und Marcel. Chris konnte leider nicht mehr eingesetzt werden.
----------------------------------
FC Dornbreite : TuS Lübeck 93 0:1 (0:0)
Samstag,21.03.2015

Sieg mit langem Anlauf, aber verdient !!

Bei trübem und regenfreiem Wetter begann das Spiel mit etwas Verspätung. Nach kurzem Abtasten begannen wir gut Fußball zu spielen. Nach Zuspiel von Jan hatte Umut (2.Min.) die Riesenchance zur Führung, aber der Keeper konnte den Ball zur Ecke lenken. Bei einigen Kontern mussten wir aufpassen, konnten aber fast immer noch ein Bein dazwischen bringen. In der 12. Min ging Rikardo alleine auf den TW zu und schob den Ball neben das Tor. Nach einer Flanke ging auch Rene`s Kopfball (20.Min.) nicht ins Tor. Das Spiel wogte jetzt hin und her, Rikardo scheiterte (26. und 27.Min) am Dornbreiter Keeper. Aber auch Felix konnte sich zweimal auszeichnen. Einiges zu früh beendete der Schiri die erste Halbzeit.
In der Kabine ging es nur um Beruhigung und die Ansage, einfach mehr Fußball zu spielen.
Zu Beginn der 2. Hz hatte Rikardo erneut eine 100%ige, scheiterte aber wie in der 8.Min. am TW. Jetzt war das Spiel sehr ausgeglichen und Felix musste 2-3 tolle Paraden zeigen.
Bei einer Aktion in unserem Strafraum hatten wir Glück, dass der doch relativ unsichere Schiri keinen 11-Meter gab. Nach einem schönen Steilpass konnte Rikardo (30.Min.) zur vielumjubelten Führung einschieben. Über die Beurteilungen des Schiris von Geschehnissen waren wir meist mit den Trainern von Dornbreite einer Meinung, aber sehr oft nicht seiner Meinung. Dadurch wurde das Spiel zum Ende hin sehr unruhig, obwohl das überhaupt nicht notwendig war und auch nicht zu erwarten. Nach 42 !! Min. konnten wir dann endlich den zweiten Sieg eintüten.
Dass ich nach Spielende etwas lauter werden musste, tut mir leid, weil es eigentlich nicht meine Art ist, aber aus meiner Sicht ging Ruhe einfach nicht anders. Das sind Emotionen und gehören zum Fußball und machen ihn so interessant, aber nach etwas Abstand  ist dann auch wieder gut und vergessen.

Auf jeden Fall hat die Mannschaft toll gekämpft, phasenweise auch gut gespielt und letztendlich verdient gewonnen.

Weiter so!!


Den zweiten Saisonsieg errangen:
Felix, Rikardo (C;1), Rene (GK), Marcel, Dominik, Jan, Annika, Lars, Umut, Philipp, Naod,
Chris und Daniel. Hannah und Tobias kamen leider nicht zum Einsatz.
--------------------------------------

TuS Lübeck 93 : Vfl Bad Schwartau 0:5 (0:1)
Samstag, 14.03.2015

1.HZ Hui, 2.HZ eher ...!!

Bericht folgt..



Heute spielten in schwarz-weiß:
Felix, Rikardo (C.), Daniel, Dominik, Annika, Chris, Martin, Naod, Sören, Marcel, Lars, Umut und Rene. Hannah kam verletzungsbedingt nicht zum Einsatz.
--------------------------------------
SC Buntekuh : TuS Lübeck 93 8:1 (3:1)
Freitag, 27.02.2015

Verdiente Niederlage, aber trotzdem teilweise gut gespielt!!

Rechzeitig vor dem Spiel hörte der Regen auf, so war es nur
kalt und windig.
Unser Team begann konzentriert und störte frühzeitig.
Rikardo traf in der 1. min. nur den Pfosten und Rene platzierte
kurz danach seinen Freistoß etwas zu zentral. Buntekuh hielt
erst mal nur recht robust dagegen. Nach 10 Min. kamen sie
besser ins Spiel und kombinierten sich jetzt gut durchs Mittelfeld.
Nach klarem Foul an Annika gelang der Ball in den Strafraum und
es stand 0:1 (18.Min.). Jetzt forcierte Buntekuh noch einmal die
Präzision des Passpiels in die Spitze. Felix machte einige gute
Chancen von Buntekuh zunichte und einmal rettete der Pfosten.
Leider ging dann dem 0:2 (21.) eine klare Abseitsstellung voraus.
Eine Min. später gab es 11-Meter nach einer klaren Schwalbe
und Gelb für Daniel, einfach nur ein Witz. Gerechterweise wurde
der Strafstoß verschossen. Nun ging ein Ruck durch unser Team
und wir fanden ins Spiel zurück. Rikardo konnte nach Pass von
Daniel auf 1:2 (31.) verkürzen. Danach hatten wir noch zwei, drei
gute Szenen. Nach einem Foul an Rikardo zeigte der Schiri erst auf den 11-Meter-Punkt, überlegte es sich dann doch anders.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam Buntekuh nach einer
unglücklichen Abwehraktion zum 1:3 durch einen Konter.
In der Pause mussten wir sehr beruhigend einwirken, den die Stimmung war sehr aufgeheizt aufgrund der doch teilweise sehr rauen Gangart von Buntekuh.
Die zweite Hälfte begann unsere Mannschaft wieder gut, konnten aber mehrere gute Einschußmöglichkeiten nicht nutzen. Sehr unglücklich bzw unfair dann die Entstehung es vorentscheidenden 1:4. Nach einem Schiedsrichterball sollte der Spieler von Buntekuh den Ball zum TW oder ins Aus spielen. Er passte den Ball hoch in Richtung Felix. Leider attackierte dabei unsportlicherweise ein Stürmer von Buntekuh Daniel, der unter Bedrängnis nur zum Einwurf klären konnte. Aus diesem Einwurf entstand das 1:4. Danach spielte nur noch Buntekuh und wir reagierten nur noch. So kam es zum 1:8-Endstand, wobei wir über die letzten Tore lieber schweigen.

Buntekuh war zweikampf- und spielstärker und der Sieg geht völlig in Ordnung.
Mit der Leistung vom letzten Spiel und ein wenig mehr Glück bei Entscheidungen hätte es auch ein wenig anders laufen können.Der sehr junge Schiri bewertete oft mit zweierlei Maß und ließ bei Buntekuhs rauen Zweikampfverhalten sehr viel durchgehen. Bei dem doch recht diffusen Lichtverhältnissen war er heute einfach ein wenig überfordert, aber auch er befindet sich wie wir im Lernprozess.
Den Rest, was es noch anzusprechen gilt, machen wir persönlich beim Training.

Letztendlich war Buntekuh dank der Verstärkungen heute einfach besser und cleverer, wobei wir zeitweise gut dagegen gehalten haben.

Heute waren für TuS im Einsatz:
Felix, Rikardo(1;C), Martin, Naod, Rene, Jan, Daniel(GK), Annika,
Rene, Lars, Tobias, Umut, Hannah, Lars und Philipp.
---------------------------------------
SG Hanse 2 : TuS Lübeck 93 2:3 (2:2)
Samstag,21.02.2015

Bericht folgt...




----------------------------------------
TuS Lübeck 93: Olympia Bad Schwartau 0:7 (0:0)
Samstag, 06.12.14

Endlich Winterpause !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bei frostfreiem Wetter starteten wir das letzte Spiel in diesem
Jahr. Wir begannen etwas offensiver als in Schlutup. Olympia legte
etwas nervös los. Die 2-3 Konterchancen ließen wir etwas zu
leichtfertig liegen.Nach ca. 5 Minuten zeigte Olympia seine
spielerische Überlegenheit, vergab aber die wenigen klaren Chancen
bzw. Felix hielt klasse. Mit anhaltenden 0:0 wurden die
Olympia-Zuschauer unruhiger, die gegnerischen Trainer
unzufriedener und die Spielweise etwas ruppiger und die Zweikämpfe
nickliger. Jan bekam sehr unglücklich eine GK, war aus unserer Sicht
noch nicht mal ein Foul, aber für den Schiri schlecht zu sehen war.
Zum Ende der ersten HZ kam unser Team etwas auf, konnte aber
auch keine der vorhandenen Chancen über die Linie bringen. So ging
es torlos in die Halbzeit.
Kurz nach Wiederanpfiff ging Olympia nach einem kapitalen
Abwehrschnitzer in Führung. Wir versuchten jetzt dagegen zu halten,
aber unser Team erholte sich bis zum Schluss nicht von diesem Schock.
Nach dem 0:3 in der 51. Min. brachen bei uns alle Dämme und Olympia
legte noch bis zum 0:7-Endstand nach.

Wenn sie einmal ins Rollen kommen, sind sie schon eine Klasse für sich.
Leider auch beim ständigen verbalen Attackieren des Schiris seitens
der Zuschauer, Trainer und einiger Spieler. Das man mal aus der
Situation heraus einen Kommentar abgibt, ist emotional völlig
verständlich und ok. Aber nicht fast jede Entscheidung des Schiris.
Das ist meiner Meinung nach keine Vorbildwirkung im Jugendfußball,
wozu die einmalige Sprachunsportlichkeit gegenüber Spielern von der
Seitenlinie absolut zu zählen ist. Bei allen Emotionen, so etwas hat
auf dem Platz nichts zu suchen und ist einfach nur schade.
Dieses Spiel müssen wir abhaken und daraus lernen, um im Jahre
2015 solche Spiele besser zu gestalten und mehr als eine gute HZ
abzuliefern.

Abschließend kann man zur unvollendeten Hinrunde sagen, dass
recht offen aufgezeigt wurde, was uns zum Mithalten noch fehlt.
Besseres Zweikampfverhalten, schnelleres Umschalten und vor
allem ein sauberes Passspiel müssen verstärkt auf der Tagesordnung
stehen.

Aber diese Saison ist nun mal zum Lernen gedacht.


Heute kamen zum Einsatz:
Felix, Rene, Daniel, Dominik, Sören, Naod, Jan, Hannah,
Rikardo (C.), Lars, Martin, Marcel, David, Tobias und Chris.



--------------------------------------------
TSV Schlutup: TuS Lübeck 93 7:1 (2:1)
Samstag, 29.11.2014

Klasse Kampf, tolle Leistung !!

Bei frostigen Temperaturen startete unser vorletztes Spiel in
diesem Jahr. Der angesetzte Schiri war leider nicht erschienen
und so mußten wir uns auf einen TSV-Schiri einigen.
Schlutup begann recht stürmisch, aber wir standen gut gestaffelt
und ließen sehr wenig zu. Schon jetzt war zu spüren, das der
2000er Jahrgang eine teilweise recht raue Gangart auf den Platz
brachte. In der 7. Min. nahm ein TSV-Stürmer in Abseitspostion
einen Pass auf und schob zum 0:1 ein. Unser Team ließ aber den
Kopf nicht hängen und kämpfte weiter. Jan nahm eine Steilvorlage
auf (9.Min.) und schob zum Ausgleich ins lange Eck ein. Schlutup
war jetzt etwas irritiert und ihnen gelang recht wenig, nur die
Spielweise wurde noch robuster. Wir konnten uns etwas befreien,
aber zu Chancen kamen auch wir nicht. Einmal wurde unsere Abwehr
noch überlaufen, Schuß ins lange Eck-1:2 (26.Min.). Dank einer tollen kämpferischen Einstellung hielten wir das Ergebnis bis zum "Pausentee".
In der Kabine gab es nur Lob und viel Aufmunterung.
Schlutup begann mit etwas mehr Elan, aber unser Team stand weiter
gut und ließ nicht viel zu. Leider kam der TSV durch einen erneuten
klaren Abseitstreffer- falsche Regelkenntnis des Schiris- (47.Min.)
zum vorentscheidenden 1:3. Nun erlahmte unser Kampfgeist etwas.
Wir machten hinten auf , hatten auch recht gute Konteransätze,
konnten aber leider keinen zum erfolgreichen Abschluss bringen.
Schlutup konnte bis zum Schlusspfiff noch auf 1:7 erhöhen, dies
ändert aber nichts an unserem guten Auftritt.

Leider stand auch heute nicht immer der Schutz der Gesundheit
der Spieler - siehe Schiri-Verhalten bei TW-Verletzung nach
dem 1:5- mit im Vordergrund, aber immerhin wurden die oft
robusten Attacken des TSV mit 3 GK geahndet.
Unser Ziel sollte es sein, das wir 70 Minuten das super Spiel
der 1. HZ zeigen können, dann ist vieles möglich.

Weiter so.



Felix, Rene, Daniel, Dominik, Naod, Jan (1), Martin, Hannah,
Rikardo (C.), Lars,  Marcel, David, Tobias, Annika und Chris.





TuS Lübeck 93 : RW Moisling  abgesagt von Moisling
Samstag, 22.11.2014




Philipp, Rene, Daniel, Dominik, Sören, Naod, Jan, Justin,
Hannah, Rikardo (C.), Lars, Umut, Marcel, David,
Annika und Chris.




Sereetzer SV : TuS Lübeck 93 2:1 (2:0)
Freitag, 14.11.2014

Gut gekämpft und nur knapp verloren!!

Bei recht kalten Temperaturen fand das Flutlichtspiel beim
Sereetzer SV statt.
Der Start war recht ordentlich, unsere verstärkte Defensive
ließ nicht viel zu. Auch das gefürchtete Konterspiel per langen
Pässen konnten wir recht gut unterbinden. In der 10. Min.
startete ein gegnerischer Stürmer aus dem Abseits in Richtung
Tor, Philipp parierte stark. Dann wurde er aber regelwidrig
attackiert, kein Pfiff und 0:1. Unsere Truppe ließ den Kopf
nicht hängen und kämpfte weiter. Nach 20 Minuten wurde Jan
bei einem Sturmlauf ganz böse gecheckt, es gab keine Karte
(war schon ziemlich dunkelgelb), dafür fehlt mir einfach das
Verständnis. Kurz vor der Pause (27.Min.) unterlief uns ein
Fehler beim Aufbau im Vorwärtsgang, der stärkste SV-Stürmer
startete ein beeindruckendes Solo und schob zum
0:2-Pausenstand ein.
In der Halbzeit beruhigten wir die Gemüter und stellten etwas um.
Jetzt warteten wir noch ein wenig ab, um dann so nach
2-3 Minuten offensiver zu spielen. In der 41. Min. wurde uns
nach deutlichem Foul an Naod ein 11-Meter zugesprochen,
diesen verwandelte Rene sicher zum 1:2. Nun verstärkten
wir unsere Angriffe, worauf Sereetz mit einer noch härteren
Spielweise antwortete. Der in HZ zwei stark verbesserte
wie verwandelt) Schiri bestrafte dies mit 3 gelben Karten
für Sereetz. Auch Dominik handelte sich den gelben Karton
nach einer recht robusten Aktion (leichte Notbremse) ein.
Da wir jetzt offener spielten, kam Sereetz gelegentlich zu
Kontern, wobei wir den Abschluss bis auf einen Pfostenschuss
verhindern konnten. Leider hatte Daniel bei einem Konter bei
einem Pfostenschuss kein Glück. Letztendlich blieb es beim nicht
ganz unverdienten Sereetzer Sieg, da sie etwas dynamischer und
wesentlich robuster als unsere Team agierten.

Aber wir konnten recht gut mithalten und hätten auch Punkte
mitnehmen können. Heute konnte man auch sehen, das wir
den Gegner noch gezielter attackieren und bei der Ballmitnahme
noch schneller agieren müssen. Aber dafür ist diese Saison und
das Training da.
Es war eine starke Vorstellung unserer Mannschaft gegen eine
körperlich sehr starke Sereetzer Mannschaft. Unsere Truppe
zeigte eine starke kämpferische und läuferische Vorstellung.
In Hälfte Zwei konnten wir uns auch spielerisch steigern, das
lässt hoffen.
Im Rückspiel sollten wir eine gute Chance auf einen Sieg haben.

Nun versuchen wir gegen RW Moisling den ersten Dreier !!


Heute machten ein klasse Spiel:
Philipp, Rene (1), Daniel, Dominik (GK), Sören, Naod, Jan,
Justin, Hannah, Rikardo (C.), Lars, Umut, Marcel und Chris.




TuS Lübeck 93 : FC Dornbreite 3:3 (0:2)
Samstag, 08.11.2014

Viel Krampf, wenig Fußball !!
Eigentlich wollten wir das Spiel etwas defensiver und abwartender
beginnen, um nicht in Konter zu laufen. Nach einer Minute stand
es durch ein Abseitstor nach einem Konter 0:1. Die blanke
Verunsicherung machte sich danach breit. Kaum
Zweikampfverhalten und noch weniger Passspiel. Wir machten z
um größten Teil das Gekicke von Dornbreite mit. Nach einen Einwurf
auf Höhe unseres Strafraums zeigten wir kein gutes Abwehrverhalten
und der Ball trudelte zum 0:2 über die Linie. Unsere wenigen guten
Chancen vergaben wir recht überhastet.Bei einer sehr unglücklichen
Aktion ( mit etwas Glück gibt es 11-Meter für uns) verletzte sich
der gegnerische Keeper und mußte ausgewechselt werden. Von hier
aus gute Besserung und schnelle Genesung.
Die Kabinenansprache war diesmal recht intensiv und es wurde
einiges umgestellt.
Die zweite Halbzeit begannen wir wesentlich konzentrierter und
setzten Dornbreite mehr unter Druck. Einen guten Rückpass von
Rikardo verwandelte Rene zum 1:2 in die lange Ecke. Nun wurde
unser Spiel noch stürmischer, aber auch anfälliger für Konter.
Leider legten wir den Dornbreiter die wenigen Chancen in der
zweiten HZ meist selbst auf. Eine dieser Gelegenheiten nutzten
sie per Heber zum 1:3. Wer aber geglaubt hat, das war es, sah
sich getäuscht. Wir berannten weiter das Dornbreiter Tor,
waren aber oft zu umständlich beim Torabschluß. 5 Minuten
vor dem Ende zog Hannah im Strafraum aus dem Gewühl einfach
mal ab und der Ball trudelte zum 2:3 in das Tor. Das Team
feuerte sich noch einmal an, aber der Ball wollte trotz bester
Chancen nicht mehr ins Tor. In der 6.Min.!! der Nachspielzeit
wurde dann Rikardo im Strafraum sehr rüde von den Beinen
geholt und es gab 11-Meter. Mit Glück (Platzfehler) verwandelte
Rikardo den Strafstoß zum vielumjubelten 3:3-Endstand.
Mit viel Dusel haben wir heute unseren 1. Punkt in der Kreisliga
geholt, obwohl dies unser schlechtestes Spiel auf Großfeld war.
Kaum den Ball laufen lassen und oft den besser postierten
Mitspieler nicht gesehen, das war einfach nur wenig Fußball.
Aber die kämpferische Einstellung in HZ Zwei war lobenswert,
nur so können wir bestehen.
Am Freitag versuchen wir dann in Sereetz den ersten Dreier
einzufahren.


Heute erduselten den ersten Punkt:
Philipp, Rene (1), Daniel, Dominik, Sören, Naod, Justin,
Hannah (1), Martin, Rikardo (C;1), David, Umut, Marcel und Chris.








VFL B.Schwartau : TuS 7:1  (5:1)
Samstag,01.11.14

So macht Fußball nicht wirklich Spaß, aber Kopf nicht hängen lassen!

Mit 13 fitten Kindern + Justin (durch Erkältung noch gehandicapt) starteten wir bei schönstem Fußballwetter das Abenteuer Kreisliga.
Nach 1 Minute stand es 0:1 durch einen Konter. VFL machte weiter Druck und unser Team musste sich erst sammeln. Der Gegner versuchte es fast ausschließlich mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen. Ab der 5. Min. hielten wir gut dagegen und begannen mit dem Fußball spielen. Es gab einige gute Chancen und eine Ecke nutzte Daniel per Kopf (13.Min.) zum verdienten Ausgleich. Jetzt hatten wir ein Übergewicht, da der Gegner doch etwas irritiert war . Der VFL schaltete nun auf eine noch härtere Gangart um, was sichtbare körperliche und auch Kopfspuren hinterließ . Durch zwei Abwehrfehler lagen wir dann doch wieder 1:3 zurück. Jetzt war bei einigen unserer Spieler die Moral etwas gebrochen und der VFL baute seine Führung bis zum Halbzeitpfiff auf 5:1 aus.
In der Kabine konnten wir nur " die Wunden lecken" und schauen, wer noch spielen konnte.
In Hälfte zwei überließen wir dem Gegner zumeist das Spiel, was ihm sichtbar nicht lag. Er wusste mit dem Raum nicht viel anzufangen und kam nur noch glücklich zu zwei weiteren Toren (Endstand aus unserer Sicht 1:7).
So macht das tollste Spiel der Welt nicht wirklich Freude. Gesunde Härte und ordentliches Zweikampfverhalten gehören dazu, aber aus unserer Sicht nicht das bewusste unfaire, öfters auch rücksichtlose Attackieren . Leider unterband der anwesende Schiri ab der 5. Min. kaum noch derartige Fouls ( z.B. rüde Attacke gegen unseren TW vor dem 1:6), was natürlich bei seinem aufgetretenen Verhalten gegenüber den VFL-Spielern außerhalb des Spiels und in der Pause nicht wirklich unverständlich ist. Angeschlagene Spieler unserer Mannschaft mussten wieder auf das Feld, damit noch schwerer verletzte Spieler es verlassen konnten. Zum Schlusspfiff hatten wir vielleicht noch 5 unlädierte Spieler auf dem Feld.
 
So hat uns leider schon am 1. Spieltag die volle Härte der C-Jugend-Kreisliga getroffen.
Aber gehen wir unter positiver Betrachtungsweise davon aus, schlimmer geht nimmer.

Daher Kopf hoch, schütteln und am Samstag versuchen wir den ersten Sieg einzufahren.

Heute wurden bekämpft:

Felix, Rene, Rikardo (C), Marcel, Umut, Lars, Dominik , Jan, Annika, Naod, Justin, Daniel (1) und Chris. Hannah konnte wg. Verletzung nicht spielen




Quali-Runde zur Kreisliga 2014-2015


3.
TuS Lübeck 93 : SG Hanse 3 1:2 (1:0)
Mittwoch, 10.09.2014 (18:30 Uhr)


Toll gefightet !!



2.
Eintracht Lübeck: TuS Lübeck 93 0:8 (0:3)
Samstag, 06.09.2014 (14:45)

Eine super Leistung!!!

Bericht folgt nicht mehr.

Heute schwitzten für unser Team:

Felix, Rene (2,C.), Amin, Rikardo (2), Marcel (1), Umut (1), Hannah (1), Lars, Tobias, Dominik (1), Annika, Naod, Justin und Philipp.
Toll, das Daniel und Chris das Team unterstützt haben.




1.
TuS Lübeck 93 : Olympia Bad Schwartau 1:6 (0:4)
Mittwoch, 03.09.2014 (18:30 Uhr)

Völlig verdiente Auftaktniederlage !!

Bei bestem Fußballwetter starteten wir heute mit dem 1. Quali-Spiel gegen Olympia Bad Schwartau.

 

Olympia machte sofort Druck, presste relativ früh und ließ uns überhaupt nicht ins Spiel kommen. Wir agierten nicht, sondern versuchten nur zu reagieren, was leider nicht sonderlich gut gelang. So stand es schnell 0:2. Danach sprach die Körperhaltung unseres Teams für sich. So waren wir mit dem 0:4 zur Halbzeit noch gut bedient.

 

 

Die Ansprache in der Kabine war dann recht intensiv.

 

 

In der zweiten Halbzeit war es ein wesentlich besserer Auftritt unserer Mannschaft. Es wurde defensiv wesentlich besser gestanden und es wurde viel mehr gesprochen und gelaufen.So konnten wir wesentlich besser Paroli bieten und haben mehr von unserem vorhandenen Können gezeigt. So ging die zweite Hälfte nur mit 1:2 verloren, wobei sich Philipp nach einer gelungenen Ballstafette als Torschütze eintragen konnte.

 

 

Olympia hat heute, besonders in der ersten Halbzeit, schonungslos unsere Probleme aufgezeigt. Im Training wird intensiv am sauberen Passspiel und Zweikampfverhalten gearbeitet werden müssen. Man hat auch gesehen, das Olympia in diesen Punkten in der letzten Saison mehr und intensiver gefordert gewesen ist. Auch das deutliche Mehr an Spielen auf dem Großfeld war heute nicht zu übersehen, ist aber nur logisch.

 

 

Wenn man sich vielleicht in einem halben Jahr wieder trifft, sieht die Sache möglicherweise anders aus.

 

 

Das Fehlen bzw. die Verletzungen einiger Spieler waren heute sicher nicht spielentscheidend.

 

Aber die Leistung der zweiten HZ lässt die gruselige erste Hälfte ein wenig besser erscheinen, daher am Samstag

weiter so wie nach der Pause.

 

 

 

 

Heute traten für unser Team an:
Felix, Rene (C.), Daniel, Rikardo, Marcel, Umut, Hannah, Lars, Jan, Dominik, Annika, Naod, Justin und Philipp (1).

 


 


3.
TuS Lübeck 93 : SG Hanse 3 1:2 (1:0)
Mittwoch, 10.09.2014 (18:30 Uhr)







nächstes Training/ nächstes Spiel
 
Tschüß und alles Gute !!

Goodbye !!

Doswidanija !!

Cheerio !!

Hej hej !!

Ciao !!

Tot ziens !!

Güle güle !!

Adios !!

Salve !!
Werbung
 
 
Heute waren schon 3 Besucher (25 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=